Naturpoolbau

 

DER NATURPOOL – SCHMUCKSTÜCK IM GARTEN

Ein Naturpool ist ein im Kreislauf geführtes Badegewässer. Er bietet klares Wasser ohne den Einsatz von Chemie und ohne Pflanzzone. Möglich wird dies durch einen Kies-gefüllten Skimmerteich mit eingebautem mikrobiellem Filter. Durch diesen werden die Nährstoffe im Skimmerteich gebunden und die Schwimmzone bleibt klar. Somit bietet der Naturpool natürliches Badevergnügen ohne viel Platz durch üppige Pflanzzonen zu verlieren. Naturpools gibt es in vielfältigen Größen und Formen. Es ist auch möglich, diesen mit einem separaten Zierteich zu kombinieren. In jedem Fall wertet ein Naturpool den Garten auf und begeistert Alt und Jung mit seinem klaren Wasser.

Was unterscheidet den Naturpool vom herkömmlichen Chlorpool?

Im Chlorpool wird mit chemischen Desinfektionsmitteln jedes Leben abgetötet und so die Klarheit erzielt. Im Naturpool geschieht dies auf natürlichem Wege durch ständige Bewegung des Wassers durch einen speziellen Filter. Auch hier ist das Ergebnis klares Wasser. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass dennoch hier und da Kleinstlebewesen im Naturpool auftreten. Allerdings ist dieser für sie kein dauerhafter Lebensraum.

Ist ein Naturpool immer klar?

Da der Naturpool mit den Kräften der Natur arbeitet, ist er auch von diesen abhängig. In Extremfällen (z.B. massiver Staubeintrag durch Arbeiten auf angrenzenden landwirtschaftlichen Flächen) kann es daher auch einmal zu einer temporären Eintrübung oder Grünfärbung kommen. Ihr Fachmann berät Sie in solchen Fällen, was zu tun ist. Zumeist ist es aber ausreichend, sich in Geduld zu üben und dem Filter etwas Zeit zu geben mit der außergewöhnlichen Belastung selbst fertig zu werden.

 

 

 

Was muss beim Anlegen eines Naturpools beachtet werden?

Ganz wesentlich ist die richtige Dimensionierung des Filters. Die Berechnung erfolgt durch einen Fachmann, der nicht nur die Größe und Häufigkeit der Nutzung, sondern auch die Lage des Naturpools und die Umgebung einkalkuliert. Liegt der Naturpool zum Beispiel in der Nähe von landwirtschaftlichen Flächen, von denen es zu Verwehungen kommen kann, muss dies berücksichtigt werden.

Im Normalfall reicht aber z.B. für 40 Quadratmeter Pool ein Skimmerteich mit 5 Quadratmetern. Somit eignet sich ein Naturpool auch gut für kleine Gärten.

Benötigt ein Naturpool Pflege?

Ja, ein Naturpool muss gepflegt werden. Allerdings ist es ausreichend 2 Mal pro Woche den Poolroboter seine Arbeit machen zu lassen. Dieser reinigt den Boden und manche Modelle auch die Wände. Alternativ kann Algenwuchs an den Wänden auch mit dem Schlauch abgespritzt werden.

2 Mal pro Jahr muss der Skimmerteich gereinigt werden. Der Arbeitseinsatz hält sich also in engen Grenzen.

Kann ein Naturpool beheizt werden?

Ja, im Gegensatz zum Schwimmteich kann ein Naturpool mit einem Luft-Wärme-Tauscher beheizt werden.

Planung und Beratung in allen Gartenlagen.

  • Facebook
  • Xing - Grauer Kreis

absolut grün e.U.
Achauerstraße 8/6/30
2333 Leopoldsdorf

Ing. Gregor Suchentrunk

Tel.: 0043/ 676 650 57 34

g [dot] suchentrunk [at] absolutgruen [dot] at

Landesgericht Korneuburg
Steuernummer: 246/5882
UID: ATU67088518

© absolut gruen e.U. 2019 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung